• Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
Follow Us
Please reload

Search By Tags

June 23, 2014

June 23, 2014

June 23, 2014

Please reload

Recent Posts

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Featured Posts

Windsor - what is in the name - Windsor - was steckt in einem Namen

June 20, 2014

After yesterday’s excitement today was much quieter. I met up with my son Tom at Windsor. I wanted to go there as it is one of the homes of the British monarchs and it has given the name to the present Royal Family. ‘Windsor’ sounds authentically English. However the name only goes back to 17th July 1917, when George V adopted it by royal proclamation.  The previous title was Saxe-Coburg-Gotha. This name came to the British Royal Family when Queen Victoria married Prince Albert. When anti-German sentiments grew during the First World War, the Royal Family came under attack because of their German ancestry and name. To be seen to distance himself from any German family ties, George V adopted the name Windsor. I was intrigued when I recently studied the family connections of the German Kaiser Wilhelm II. His grandmother was Queen Victoria. His uncle was Edward VII. George V and Wilhelm II were cousins. Queen Victoria made Kaiser Wilhelm honorary admiral of the British Royal Navy.

 

It is such a tragedy that two wars caused such a rift in the British – German relationship, when in reality the links have always been very close. George I came from Hanover and a recent BBC history series on the Georgians was subtitled: ‘The German Kings Who Made Britain’. Likewise thinking in Britain heavily influenced Germany and German scholars went to Britain for studying. It may be time to look more for what Britain and Germany have in common than what separates the two countries and cultures.

 

So, now that the English football team did not quite manage to proceed to the second round, undoubtedly the whole Royal Family will now rally behind the German team and wish them luck – or would this be a step too far?

 

 

Nach dem gestrigen aufregenden Tag war es heute ruhiger. Mein Sohn Thomas und ich trafen uns in Windsor. Ich wollte diesen Ort aufsuchen da er einer der Residenzen der britischen Monarchen ist und er auch der heutigen Königlichen Familie den Namen gegeben hat. ‚Windsor’ klingt authentisch englisch. Aber als Name für die Königliche Familie ist er erst seit dem 17. Juli 19917 in Gebrauch. Damals nahm in König George V per königlichem Erlass an. Der vorhergehende Titel war Saxe-Coburg-Gota. Der Name gelangte zu der Britischen Königlichen Familie als Königin Victoria Prinz Albert heiratete. Als deutschfeindliche Gefühle während des Ersten Weltkrieges immer stärker wurden, wurde auch die Königliche Familie wegen ihrer deutschen Herkunft und des Namens angegriffen. Um zu demonstrieren, dass er sich von seinen deutschen Familienbanden lossagte, nahm George V den Namen Windsor an. Ich war fasziniert, als ich neulich über die Familienbeziehungen von Kaiser Wilhelm II nachlas. Queen Victoria war seine Großmutter. Edward VII was sein Onkel (Uncle Bertie). George V und Kaiser Wilhelm waren Vettern. Königin Victoria hatte Kaiser Wilhelm zum Ehrenadmiral der Britischen Königlichen Flotte gemacht.

 

Es ist eine wahre Tragödie, dass zwei Kriege einen solchen Bruch in den britisch–deutschen Beziehungen ausgelöst hat. In Wirklichkeit waren die Bande immer sehr eng gewesen. George I kam aus Hannover und eine neulich ausgestrahlte Serie der BBC hatte den Untertitel: ‚Die deutschen Könige, die Großbritannien schufen’. Auf der anderen Seite beeinflusste das Denken in Großbritannien Deutschland zu einem hohen Grad und deutsche Gelehrte gingen zu Studien nach Großbritannien. Es ist vielleicht an der Zeit, dass wir eher nach dem suchen, was Deutschland und Großbritannien gemeinsam haben, als dass wir schauen, was die beiden Länder und Kulturen trennt.

 

Jetzt also, nachdem das englische Fußballteam es nicht ganz geschafft hat, in die zweite Runde einzuziehen, wird sich zweifellos die gesamte Königliche Familie  hinter das deutsche Team stellen und ihm Glück wünschen – oder wäre dies ein Schritt zu weit?

Please reload

© 2023 by Name of Template. Proudly created with Wix.com